Der Krawall in Frankfurt war notwendig

Die Maschine ist schockiert – selbst 24/7 Gewalt verbreitend – wurde sie am 18. März in Frankfurt angegriffen. Schnell werden die bekannten Marionetten ins Spiel gebracht: die Presse, die Politiker und die Distanzierer. Diese sprechen von einem Aktionskonsens der gebrochen worden wäre, ganz so als ob Blockupy den Protest gegen die EZB besitzen würde. Continue reading Der Krawall in Frankfurt war notwendig

18.3.: Vielfalt ist unsere Stärke – warum sich Blockupy nicht von militanteren Aktionen distanzieren sollte

übernommen von linksunten:

Vorangestellt, „Der Revoluzzer“, von Erich Mühsam


War einmal ein Revoluzzer,
Im Zivilstand Lampenputzer;
Ging im Revoluzzerschritt
Mit den Revoluzzern mit.

Und er schrie: ‚Ich revolüzze!‘
Und die Revoluzzermütze
Schob er auf das linke Ohr,
Kam sich höchst gefährlich vor.

Continue reading 18.3.: Vielfalt ist unsere Stärke – warum sich Blockupy nicht von militanteren Aktionen distanzieren sollte

Jahrestag von Berkin Elvan

Ein Jahr nach dem Tod von Berkin Elvan haben in der Türkei viele Menschen gegen den Polizeistaat und die Regierung protestiert. Erdogan verhöhnte kürzlich die Mutter von Berkin und bedankte sich bei der Polizei. Die Mörder von Berkin bleiben anonym damit nicht gegen sie ermittelt werden kann. Für die Familie von Berkin ist es wichtig, die staatliche Verantwortung für seinen Tod fest zustellen. Continue reading Jahrestag von Berkin Elvan

Zu der Demo gegen den Polizeikongress

Die Demonstration am 21. Februar gegen den Polizeikongress in Berlin kann nicht ohne Widerspruch so stehen bleiben, besonders auch was die Nachbereitungstexte betrifft. Zunächst mal ist es natürlich begrüssenswert, wenn – nach dem anscheinenden Rückzug der Vorbereitungskreise vergangener Jahre – inzwischen andere Menschen diese niederträchtige Veranstaltung der Sicherheitsindustrie nicht kritiklos über die Bühne gehen lassen.

So wie es grundsätzlich immer gut ist, wenn ein Nachwachsen von Widerstandsstrukturen in der Stadt feststellbar ist.

Continue reading Zu der Demo gegen den Polizeikongress