Angriff auf Gazi

der folgende Text ist vom lowerclass magazine geklaut:

Am vergangenen Freitag griff die türkische Polizei das linke Istanbuler Viertel Gazi Mahallesi an. Der zwölfte September – Kein Tag wie jeder andere in der türkischen Geschichte. Am 12. September 1980 putscht sich das türkische Militär an die Macht. Das Kriegsrecht wird verhängt, alle politischen Parteien werden verboten. Nach dem Putsch werden tausende politische Gefangene gefoltert und zum Tode verurteilt.

Am 34. Jahrestag will der türkische Staat wieder einmal seine Muskeln spielen lassen. Um 5:00 in der Morgendämmerung stürmt die Polizei insgesamt 150 Wohnungen im revolutionären Stadtteil Gazi. Continue reading Angriff auf Gazi

Zur Diskussion über den Zehnten Jahrestag der Morde an Oury Jalloh und Laye-Alama Condé

übernommen von linksunten:

Die GenossInnen von urban resistance haben Anfang September dazu eingeladen, sich öffentlich darüber zu äußern, ob und wie der beiden Toten im Januar 2015 gedacht werden könne. Dem wollen wir gerne mit einigen Überlegungen nachkommen.

Am Anfang jeder Revolte steht die Empörung. Eine Botschaft macht die Runde. In der Nachbarschaft, unter den Gangs, zwischen GenossInnen. Continue reading Zur Diskussion über den Zehnten Jahrestag der Morde an Oury Jalloh und Laye-Alama Condé

Zehnter Jahrestag des Mordes an Oury Jalloh und Laye-Alama Condé

Vor 10 Jahren starben zwei Menschen am gleichen Tag im Polizeigewahrsam,
Laye-Alama Condé, ertrunken im Polizeigewahrsam Bremen.
Oury Jalloh, verbrannt im Polizeigewahrsam Dessau.

Wir trauern, wir gedenken der Umstände und sind bereit weiter zu kämpfen.
Oury Jalloh starb in einer Zelle in Dessau. An seinem letzten Tag, dem 7. Januar 2005, wurde er von Polizisten festgenommen, verschleppt, eingesperrt, gefoltert und schließlich in Ketten gelegt verbrannt. Continue reading Zehnter Jahrestag des Mordes an Oury Jalloh und Laye-Alama Condé