Category Archives: Chile

Chile: Tag des jungen Kämpfers

In Chile wird der 29.März als „Tag des jungen Kämpfers“ begangen. An diesem Datum im Jahr 1985 traf die Polizei, angeblich die Carabineros Francisco Toledo Puente, Jorge Marín Jiménez, Mauricio Muñoz Cifuentes und ihr Chef Alex Ambler Hinojosa an der Kreuzung Las Rejas/ Avenida 5 de Abril in Santiago auf Rafael und Eduardo Vergara Toledo und tötete sie. Die beiden Brüder waren in den bewaffneten Kampf gegen die Diktatur Pinochets involviert. Eduardo, 20 Jahre alt, wurde auf der Stelle erschossen, während Rafael, 18, den Hinterhalt der Polizei überlebte und später in einer Polizeistation hingerichtet wurde. Continue reading Chile: Tag des jungen Kämpfers

Repression – das Ende des Widerstands?

Die Repression in Deutschland wird von vielen aufeinander abgestimmten staatlichen und privatwirtschaftlichen Instrumenten ausgeübt. Sie erscheint grenzenlos und allgegenwärtig. Kleinste Verfehlungen werden von Geheimdiensten und Staatsschutz ermittelt und mit drakonischen Strafen durch die Justiz geahndet. Wer Bullen oder Nazis angreift landet früher oder später im Knast – so soll es uns die Generalprävention in den Urteilsbegründungen der Gerichte vermitteln. Und vorher gibts von Bullen und Nazis auf die Fresse, die im Gegensatz zu uns bewaffnet sind. Ist Widerstand also praktisch überhaupt möglich?
Ein Blick nach Chile zeigt, dass selbst noch härtere Maßnahmen eines Polizei- und Militärregimes nicht den Widerstand vernichten konnten.